Unser Serviceangebot

Schutz wichtiger Ressourcen durch datengestützte Sicherheitsmaßnahmen

 

Die Nutzung von Bedrohungsdaten erfolgt häufig dann, wenn das betreffende Unternehmen bereits ein gehobenes Sicherheitsniveau erreicht hat. Zu diesem Zwecke stehen zahlreiche innovative Tools und Datenquellen zur Auswahl.

Für einen effektiven Schutz müssen die Bedrohungsdaten in die Erfassungs-, Sicherheits- und Analyselösungen einer IT- und Cyber-Sicherheitsinfrastruktur eingespeist und von diesen nutzbringend verwendet werden. Wir arbeiten eng mit Ihnen zusammen, um diejenigen Ressourcen für Bedrohungsdaten auszuwählen, zu implementieren und zu konfigurieren, die langfristig den besten Nutzen und die wichtigsten Daten für Ihr Unternehmen bieten. Unabhängig davon, ob Sie die Nutzung von Bedrohungsdaten neu einführen oder bereits vorhandene Sicherheits- und Compliance-Programme optimieren möchten – wir wissen aus jahrelanger Erfahrung, dass der Erfolg solcher Projekte stets von einem soliden, gut durchdachten Plan abhängt. Gemeinsam können wir einen solchen Plan für Ihr Unternehmen erstellen.

Wir analysieren den Reifegrad der einzelnen Elemente Ihrer Sicherheitsinfrastruktur, um festzustellen, an welchen Stellen ein Mangel an zuverlässigen Informationen durch Bedrohungsdaten ausgeglichen werden kann. Bei einer Sicherheitsverletzung können die Mitarbeiter die Situation auf der Basis von Bedrohungsdaten besser einschätzen und schneller fundierte Entscheidungen treffen, wodurch die Verweildauer der Angreifer in Ihrer Infrastruktur drastisch vermindert wird.